Saar fährt fantastische Ernte 2009 ein

scho4

Herrliches Erntewetter 2009

Frostiger Winter, wechselhaftes Frühjahr, feuchter Sommer… und ein goldener Herbst. Ein turbulentes Jahr 2009 steuert auf ein fantastisches Ende zu.

Riesling 2009

Riesling 2009

Seit Mitte Septemer schon reiften die Rieslingtrauben an den steilen Schieferhängen unter absoluten Topbedingungen. Die Witterung des letzten Reifemonats (September und Oktober) war mitentscheidend für die Gesundheit, Konzentration und Aromatik der Trauben, die jetzt im Oktober und bis in den November hinein gelesen wurden.

Die Beeren sind äußerst klein und die Trauben auch Dank einer Traubenteilung im Sommer locker. (Hierbei wurden von uns die einzelnen Trauben in der Mitte durchtrennt – genau an der Stelle, an der sonst die ungünstige, frühe Fäule entsteht und zu unreifer Botrytis führt.)

Selektion

Selektion

Die trockene erste Oktoberhälfte bescherte uns Spitzengewächse von der Güte eines 1999ers oder 2005ers. Dieser Jahgang lässt im hochgradigen Bereich keine Wünsche offen: Über Spät- und Auslesen bis hin zur BA und TBA (Trockenbeerenauslese mit weit über 200° Oe) mit herrlichem Spiel und unendlicher Spannung zwischen Frucht und mineralisch-kristallener Saar-Säure ist alles vorhanden, was den Riesling ausmacht.

Steilwandklettern

Steilwandklettern

Der trockene September hat den neu gepflanzten, jungen Reben etwas zu schaffen gemacht und so eine Frühreife der Trauben herbeigeführt. Mit ihren langen, tiefen Wurzeln ideal ausgestattet für einen trockenen Herbst waren im Gegensatz dazu die vielen Parzellen mit Alten Reben. Hier schmeckt man im frischen Saft bereits die Kraft und die Expressivität des Jahrganges.

Ernte Schonfels 2009

Ernte Schonfels 2009

Peter & Florian Lauer